So ernten Sie frische Minze – Tipps zum Anbau und Schneiden von Minzblättern

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2022 von Niko M.

Wenn Sie wissen möchten, wie man frische Minze erntet, dann wären die Informationen in diesem Blogbeitrag für Sie von Vorteil. Minze ist ein mehrjähriges Kraut mit winzigen violetten, rosa oder weißen Blüten und äußerst aromatischen Blättern. Die Blätter können oft glänzend oder unscharf, glatt oder gekräuselt oder hellgrün und bunt sein. Pflanzen aus der Familie der Lippenblütler sind jedoch immer an ihren quadratischen Stängeln zu erkennen.

Minze wächst im Wesentlichen von selbst. Es verleiht Speisen und Getränken nicht nur einen angenehmen, aromatischen Geschmack, sondern hat auch medizinische Vorteile, darunter die Linderung von Kopfschmerzen und die Förderung der Verdauung. Wenn Sie sie anbauen, ist der beste Weg, um zu verhindern, dass sich diese mehrjährige Pflanze in Ihrem Garten ausbreitet, sie in einem Behälter oder einer kleinen Fläche zu halten.

Dieser Artikel enthält Informationen und Ratschläge zum Pflanzen, Pflegen und Wachsen von Minze. Minze wird auch als Kräuterheilmittel, Lufterfrischer, Bodenbelag und Landschaftsverschönerung verwendet und ist nicht nur ein Kochbegleiter. Sie sind sowohl ästhetisch ansprechend als auch nützlich, einfach anzubauen und gedeihen in nordamerikanischen Regionen sowohl in der Sonne als auch im Schatten. Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Informationen, um mehr über dieses nützliche Kraut zu erfahren.

Pflücken Sie Minzblätter von oben oder unten?

Wächst Minze nach dem Schneiden nach?

Ja, Minze wächst nach dem Schneiden nach. Generell ist es ratsam, die Pflanze nicht um mehr als ein Drittel zu schneiden, da ein häufiger Schnitt der Minze die Entwicklung frischer Blätter fördert und Sie gut versorgt hält. Um neue Stängel zu fördern, schneide Minze über einem Blattknoten. Minzpflanzen in Töpfen können lange leben, da sie jedes Jahr nachwachsen.

Diese Pflanze sollte mehr als fünf Jahre überleben, abgesehen von extrem schlechter Blumenerde. Alle zwei bis drei Jahre sollte Minze in neue Erde gepflanzt werden, um ihren Geschmack und Duft zu verbessern. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie aus Samen pflanzen, ungefähr 90 Tage warten müssen, bis sie reif sind. Diese Zeitspanne zeigt an, dass sie ihre volle Höhe erreichen wird, die typischerweise 1 bis 2 Fuß beträgt, und bereit für die Ernte ist.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie man frische Minze erntet, damit Sie Ihre Pflanze nicht beschädigen. Zunächst kann es geerntet werden, wenn es sich etwa einen Zoll über der Erde befindet. Nach etwa anderthalb Monaten wächst sie wieder auf Erntehöhe heran. Kneifen Sie regelmäßig die oberen zwei Blattpaare ab, damit die Minze buschiger und gesünder wächst. Wenn Sie langbeinige Minzpflanzen auf den Boden schneiden, werden frische, belaubte Triebe entstehen, die duften. Um mehr darüber zu erfahren, wie man Minze pflegt und pflanzt, finden Sie hier eine großartige Video

Pflücken Sie Minzblätter von oben oder unten?

Es ist wichtig zu wissen, wie man frische Minze erntet, besonders wenn Sie einen Haufen davon in Ihrem Garten haben. Durch das Abkneifen der Stängel können Minzblätter jeder Größe geerntet werden. Wenn der Geschmack seinen Höhepunkt erreicht hat, kurz bevor die Pflanze blüht, ernten Sie eine beträchtliche Menge, indem Sie die gesamte Pflanze direkt über dem ersten oder zweiten Blattsatz abschneiden. Auf diese Weise fördern Sie ein buschigeres Wachstum und werden die unteren vergilbten Blätter los.

Nachfolgend sind einige Dinge aufgeführt, die Sie beim Anbau und Pflücken von Minzblättern beachten sollten:

  • Es ist ideal, Minzblätter früh am Tag zu sammeln, da die ätherischen Öle, die dem Kraut seinen Geschmack verleihen, am Morgen auf ihrem Höhepunkt konzentriert sind.
  • Es wird empfohlen, Minzzweige direkt über den Blattknoten abzuschneiden, wo frische Blätter aus dem Stängel sprießen, oder die Blätter von oben nach unten direkt von den Stängeln zu zupfen.
  • Wenn sich Knospen zu bilden beginnen, können Sie sie kneifen oder die Pflanzen beschneiden, um einen größeren Ertrag zu fördern.
  • Sie können die Pflanzen im zweiten Wachstumsjahr auch zwei- bis dreimal zurückschneiden.
  • Um Schädlinge und Krankheiten wie Anthraknose zu vermeiden, die sonst in den Pflanzen überwintern würden, muss die Minze vor dem Winter bis auf den Boden zurückgeschnitten werden.
  • Schneiden Sie die Enden jedes Stiels mit einer Schere um etwa ein Drittel ab.
  • Minze ist ein schnell wachsendes, etwas widerstandsfähiges Kraut, also haben Sie keine Angst, sie zu schneiden, da Ihre Pflanze nachwächst.

Wächst Minze nach dem Schneiden wieder nach?

Soll ich Minze blühen lassen?

Der natürliche Lebenszyklus von Pflanzen umfasst die Blüte. Pflanzen blühen, wenn sie bereit sind, sich fortzupflanzen und ihre Blüten als Fortpflanzungsorgane zu verwenden. Wie die meisten anderen Pflanzen blüht auch Minze, wenn sie sich vermehren möchte. Die Antwort lautet also ja, es ist in Ordnung, Minze blühen zu lassen. Normalerweise sind die Blüten zu sehen, wenn die Pflanze heißeren Bedingungen oder anderen Faktoren ausgesetzt ist, die das Schossen fördern.

Da diese Pflanze als Staude gilt, gedeiht sie auch nach der Blüte noch. Es ist eine winterharte Staude, die unter günstigen Bedingungen gedeiht. Sie können diese Pflanzen aus Samen ziehen oder einen Schnitt neu bewurzeln.

Sie werden auch feststellen, dass die Blattproduktion der Minzpflanze abzunehmen beginnt, wenn der Sommer in den Herbst übergeht. Dies ist völlig typisch, Sie sollten also nicht beunruhigt sein. Über seinem üppigen Laub finden Sie während dieser Zeit winzige weiße und violette Minzblüten. Der Stamm wird auch weniger buschig und holziger erscheinen, da seine Nährstoffressourcen für das Wachstum von Blüten verwendet werden.

Denken Sie jedoch daran, dass Minzblüten zwar nicht entfernt werden müssen, da sie die Blattqualität nicht beeinträchtigen, es jedoch von Vorteil sein kann, die Blüten zu entfernen, bevor sich die Samen entwickeln. Dies ist eine Handlung, die verhindert, dass sie sich selbst aussät und sich zu zahlreichen neuen Pflanzen vermehrt, was sich als vorteilhaft erweisen kann, wenn Sie nicht möchten, dass sie Ihren Garten übernehmen. Wenn es Ihren Garten übernimmt, ist es von Vorteil, zu wissen, wie man frische Minze erntet und lagert.

Wie schneidet man Minzblätter?
Wie schneidet man Minzblätter?

Der Münzschnitt ist sowohl aus praktischen als auch aus ästhetischen Gründen von entscheidender Bedeutung. Je mehr Sie sie schneiden, desto mehr produzieren sie. Durch das Trimmen während der Vegetationsperiode entwickeln sie neue Blätter und bleiben buschig. Auch ein starker Rückschnitt nach der Blütezeit ist empfehlenswert. Sie sollten auch ein gutes Wissen darüber haben, wie man frische Minze erntet und wie man die Blätter für kulinarische und medizinische Zwecke verwendet.

Hier sind ein paar Tipps, die Sie beim Schneiden von Minzblättern anwenden können:

1. Das regelmäßige Schneiden von Minzblättern verbessert das Wurzelwachstum und die Pflanzengesundheit und schützt die Pflanze gleichzeitig vor Insekten und Krankheiten.

2. In der Mitte der Vegetationsperiode, kurz bevor die Blumen zu blühen beginnen, ist die ideale Zeit, um Minzblätter zu sammeln.

3. Sobald die Pflanzen jedoch mindestens 4 cm hoch sind, können Sie mit dem Sammeln einzelner Blätter beginnen.

4. Pflücken Sie die grünen Blätter der Pflanze nach Bedarf für die frische Verwendung. Sie sollten Ihre Minzpflanze während der Wachstumssaison drei- bis viermal ernten können.

5. Danach, innerhalb von zwei bis drei Wochen, beginnt die Pflanze oft, neues Laub zu produzieren. Für eine schnelle Genesung halten Sie die Erde um Ihre Pflanze herum feucht.

Soll ich Minze blühen lassen?

Fazit

Minze ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen der Welt, weil sie einen kühlen Geschmack hat, duftet und Energie spendet. Es kann in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, von köstlichen Saucen bis hin zu Desserts, Cocktails, Currys und Tee. Es ist auch ein typischer Bestandteil der Schönheitskosmetik und findet sich auch in Kaugummis, Mundwässern, Zahnpasta und anderen Produkten.

Derzeit gibt es mehr als 30 verschiedene Minzsorten, die auf allen Kontinenten außer der Antarktis endemisch sind. Grüne Minze und Pfefferminze, zwei der beliebtesten Arten, sind auch in der kulinarischen Welt bekannt. Frische, getrocknete, pulverisierte oder gefrorene Minze wird oft auf der ganzen Welt gegessen.

Wenn Sie den kalten, belebenden Geschmack dieser aromatischen Pflanze mögen, können Sie noch einen Schritt weiter gehen und sie in Ihrem Garten kultivieren, da sie leicht anzubauen ist. Es ist wichtig zu beachten, dass die Minzpflanze das Potenzial hat, sich auszubreiten, weshalb Gärtner sie häufig in Containern anbauen. Achten Sie bei der Topfkultur darauf, dass sich keine Ausläufer auf benachbarte Böden erstrecken und beachten Sie unsere Tipps zur Ernte frischer Minze! Hier sind einige großartige Informationen über diese nützlichen Pflanzen aus dem Garten- und Gartenerweiterung der Utah State University

DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish